U kunt ons bellen op 0597 55 14 16 contact | sitemap | home Dansk Feriehus Bookingburo is aangesloten bij Stichting Garantiefonds Reisgelden (SGR)

Dancenter Duitsland

Nieuwe voorwaarden > Dancenter Duitsland
tags:

Bij reservering van een vakantiehuis van DanCenter via DFB.nl of een website van DFB Reizen BV zijn de voorwaarden van DanCenter (leverancier ter plaatse) van toepassing. De voorwaarden van DFB Reizen (Dansk Feriehus Bookingburo) vormen een aanvulling op deze voorwaarden.

 

Mocht u vragen hebben over de voorwaarden van DanCenter, dan kunt u contact opnemen met onze reserveringsafdeling.

 

§ 4 in de voorwaarden in het Duits over de reis- en annuleringsverzekering is niet van toepassing. 

 

Wij raden aan een reis- en/of annuleringsverzekering in Nederland af te sluiten. U kunt dit doen tijdens het boekingsproces op de website of via de reserveringsafdeling.

 

DFB Reizen BV (Dansk Feriehus Bookingburo) treedt bij boeking op als bemiddelaar tussen u, de huurder en DanCenter, de verhuurder. DFB Reizen BV (Dansk Feriehus Bookingburo) is dus NIET de verhuurder. Deze voorwaarden zijn onder voorbehoud van wijzigingen. Actuele voorwaarden kunt u via onze reserveringsafdeling opvragen. DFB.nl, Dansk Feriehus Bookingburo e.a. zijn onderdeel van DFB Reizen BV.

Allgemeine Geschäftsbedingungen des DanCenters und kleines Ferienhaus-ABCDie nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten bezüglich der im Katalog bzw. im Internet angebotenen und in Deutschland belegenen Ferien-häuser. Ihr Vertragspartner ist die DanCenter GmbH.

 

1. Abschluss des Vertrages

 

1.1. Mit der Anmeldung bietet der Kunde für die in Deutschland belegenen Ferienhäuser derDanCenter GmbH den Abschluss eines Vertrages verbindlich an. Die Anmeldung kann schriftlich,mündlich, fernmündlich, über das Internet bzw. durch das „Computerreservierungssystem(CRS)“ vorgenommen werden. Die DanCenter GmbH (nachstehend „DC“ genannt) wird dieAnnahme durch eine schriftliche Bestätigung erklären. Bei Buchungen über das Internet (www.dancenter.de) bestätigt DC auf elektronischem Wege. Die Bestätigung erfolgt innerhalb von 2Wochen nach Zugang der Anmeldung.Mit der Bestätigung übersendet DC unter anderem den „Haus-Voucher“ mit der Ferienhausa-dresse. Kunden, die über das Internet gebucht haben, drucken bitte die Bestätigung mit dem„Haus-Voucher“ aus. Der „Haus-Voucher“ ist von dem Kunden vor Ort bei Mietbeginn demHauseigentümer oder dessen Vertreter zu übergeben. Der Kunde erhält dann den Ferienhaus-schlüssel sowie das Formular zur Eintragung der Zählerstände bei An- und Abreise bezüglich derverbrauchsabhängigen Nebenkosten (Strom bzw. Heizung, Gas, Wasser).Ein vom Reisebüro mittels des CRS-Reservierungssystems eventuell erstellter Ausdruck stelltnicht die Bestätigung (Vertragsannahme) von DC dar.Des Weiteren übersendet DC dem Kunden mit der Bestätigung einen Sicherungsschein, durchden der Kunde einen unmittelbaren Anspruch gegen den Versicherer erhält, vgl. Ziffer 16.

 

1.2. Weicht der Inhalt der Bestätigung vom Inhalt der Anmeldung ab, ist DC an dieses Angebot10 Tage gebunden. Der Vertrag kommt auf der Grundlage dieses neuen Angebots zustande,wenn der Kunde innerhalb dieser Frist die Annahme erklärt.

 

1.3. Bis zum Beginn des Ferienhausaufenthaltes kann der Kunde verlangen, dass statt seiner einDritter in die Rechte und Pflichten aus dem Ferienhausvertrag eintritt. DC kann dem Eintritt desDritten widersprechen, wenn dieser den besonderen Erfordernissen an einen Ferienhausaufent-halt nicht genügt, seiner Teilnahme gesetzliche Vorschriften oder behördliche Anordnungenentgegenstehen oder wenn dieser die Weitervermittlung des Ferienhausvertrages beabsich-tigt. Tritt ein Dritter in den Ferienhausvertrag ein, so haften er und der Kunde DC gegenüberals Gesamtschuldner für den Mietpreis und die durch den Eintritt des Dritten entstehendenMehrkosten. Die Mehrkostenpauschale beträgt EUR 65,00. Der Kunde sowie der Dritte könnenjedoch nachweisen, dass keine oder geringere Kosten, als die vorstehende Pauschale durch dieErsetzung entstanden sind.

 

2. Bezahlung

 

2.1. Nach Abschluss des Vertrages wird gegen Aushändigung der Bestätigung, des „Haus-Vouchers“ und des Sicherungsscheines eine Anzahlung von 25% des Preises fällig. Der gesamtePreis, abzüglich geleisteter Anzahlung, ist – wegen der Vorleistungspflicht von DC gegenüberden Ferienhauseigentümern – spätestens 6 Wochen vor dem Anreisetag (eingehend bei DC),jedoch frühestens nach erfolgter Buchungsbestätigung durch DC gegen Aushändigung des„Haus-Vouchers“ und des Sicherungsscheines an DC zu bezahlen. Bei Abschluss des Vertragesweniger als 56 Tage vor Antritt des Ferienhausaufenthaltes ist der Gesamtbetrag sofort nachErhalt der genanten Mietunterlagen zur Zahlung fällig. Hat der Kunde ohne ein vermittelndesReisebüro direkt bei DC gebucht oder hat sich das vermittelnde Reisebüro für das Direktinkassodurch DC entschieden, erhält der Kunde die Rechnung und die sonstigen Reiseunterlagendirekt von DC und hat die Anzahlung sowie die Restzahlung des Reisepreises direkt an DC zuzahlen. Der gesamte Mietbetrag beinhaltet eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 16 EURO,die DCs Kosten bzgl. der Kautionsabwicklung (Einforderung und Rückzahlung) sowie der Kar-tenzahlungen deckt. Die Bearbeitungsgebühr wird mit der ersten Rate fällig. Zahlungen desKunden an DC können per Überweisung, Lastschrift oder mittels Kreditkarte erfolgen. Bei allenBezahlungsarten fallen für den Kunden keine weiteren Kosten an. Ohne vollständige Bezahlungdes Preises besteht kein Anspruch des Kunden und keine Leistungsverpflichtung von DC bzw.des Ferienhauseigentümers.

 

2.2. Die im Katalog angegebenen Ferienhausmietpreise sind als Wochenpreise (sonnabendsbis sonnabends) angegeben. Die Höhe des Wochenpreises hängt von der jeweiligen Saison ab.Bei längeren als einwöchigen Aufenthalten können sich also saisonabhängig unterschiedlicheWochenpreise ergeben.Bei einigen Ferienhäusern ist die Endreinigung im Ferienhausmietpreis enthalten, so dass sichunterschiedliche Wochenpreise ergeben, vergleiche hierzu auch Ziffer 3.3.

 

2.3. Die Ferienhausmietpreise in diesem Katalog sind in EURO angegeben.

 

3. Ferienhaus / Nebenkosten / Kaution etc.

 

3.1. Das von dem Kunden gebuchte Ferienhaus steht nicht im Eigentum von DC. Ferienhäuserwerden von DC lediglich vermittelt. DC ist von den jeweiligen Hauseigentümern berechtigt, imeigenen Namen zu handeln, jedoch für Rechnung der jeweiligen Hauseigentümer. DC wird diedem Hauseigentümer zustehende Miete an den Hauseigentümer weiterleiten. DC bleibt für denKunden gleichwohl Ferienhausvertragspartner.

 

3.2. Dem „Haus-Voucher“ ist unter anderem der Name des Hauseigentümers sowie die Adressedes Ferienhauses zu entnehmen.

 

3.3. Das Ferienhaus darf höchstens mit der in der Beschreibung angegebenen Personenzahlbenutzt werden. Ein Kind unter 3 Jahren über die Höchstpersonenanzahl hinaus ist zulässig.Bei Überbelegung haben sowohl DC als auch der Eigentümer des Ferienhauses das Recht,über zählige Personen abzuweisen. Die Ferienhäuser können am Anreisetag nicht vor 16.00 Uhrbe zogen werden. Das Aufstellen von Wohnwagen und Zelten auf dem Grundstück ist nichtgestattet. Die Reinhaltung des Mietobjekts obliegt dem Kunden. Bei Abreise ist das Ferienhausmit Inventar gereinigt zu hinterlassen. Das Ferienhaus ist am Abreisetag bis 10.00 Uhr zuräumen.Sofern bei einigen Ferienhäusern die Endreinigung im Ferienhausmietpreis enthalten ist, so wirdbei der jeweiligen Hausbeschreibung ausdrücklich darauf hingewiesen. Es ergeben sich dannbei der jeweiligen Hausbeschreibung unterschiedliche Wochenpreise. Der jeweils höhere Preisder jeweiligen Saison betrifft den Preis für die erste Woche (inklusive Endreinigung), der jeweilsgeringere Preis der jeweiligen Saison gilt für die Verlängerungswochen, da die Endreinigung amEnde der gebuchten Reise erfolgt und nur einmal (mit dem Mietpreis für die erste Woche) zuzahlen ist.

 

 

3.4. Strom, Gas, Wasser und Heizung sind verbrauchsabhängige Nebenkosten und werden nachBeendigung des Ferienhausaufenthaltes bei Schlüsselrückgabe abgerechnet (vgl. Ziffern 1.1. und 3.5.). Der kW-Preis für Strom beträgt für in Deutschland belegene Ferienhäuser ca. EUR 0,28 bisEUR 0,39. In den Ferienhäusern mit Gemeinschaftsanlagen (z.B. gemeinsamer Pool, Sauna etc.;vgl. jeweilige Hausbeschreibung) kann der kW-Preis etwas höher sein. Wöchentlicher Normal-verbrauch ohne Heizung in der Hauptsaison ca. 150 kW. In kälteren Jahreszeiten sowie beiHäusern mit Swimmingpool und/oder Whirlpool und/oder Sauna ist (abhängig von der Intensitätder Nutzung) mit höheren Stromkosten zu rechnen. In Deutschland belegene Ferienhäuser wer-den teilweise mit Gas versorgt, wobei der m³-Preis zur Zeit EUR 0,70 bis EUR 1,00 beträgt. AufNachfrage kann Sie das örtliche DC-Büro vielleicht über den jeweiligen Durchschnittsverbrauchinformieren.In den Ferienhäusern, die über eine ablesbare Wasseruhr verfügen, werden Verbrauchskostenfür Wasser in Höhe von EUR 4,00 bis EUR 7,00 per m³ erhoben. Die genaue Höhe per m³ hängtvon den Kosten der jeweiligen regionalen Versorgungsunternehmen ab.

 

 

3.5. Um die Pflichten des Kunden zur Schlüsselrückgabe, zur Bezahlung der verbrauchsabhän-gigen Nebenkosten wie z.B.: Strom, Wasser, Gas, zum Schadensersatz bei Beschädigung sowiezum Schadenersatz bei ggf. nicht durchgeführter Endreinigung zu sichern, hat der Kunde beiSchlüsselübergabe an den Ferienhauseigentümer bzw. dessen Vertreter eine Kaution in Landes-währung zu zahlen. Die Höhe der Kaution beträgt:Standard-Haus: EUR 110,00Whirlpool-Haus: EUR 150,00 Swimmingpool-Haus: EUR 300,00 Sollte die Beschreibung des Ferienhauses eine abweichende Angabe zur Kautionshöhe auf-weisen, so ist dieser abweichende Kautionsbetrag verbindlich. Sofern die Möglichkeit besteht,die Kaution auch bereits zusammen mit der zweiten Rate des Ferienhausmietpreises zu bezahlen, so wird hierauf in der Buchungsbestätigung hingewiesen.Sollte der Ferienhausaufenthalt länger als drei Wochen betragen, so ist der Kunde insbesondereim Hinblick auf die mit der Dauer des Aufenthaltes steigenden verbrauchsabhängigen Neben-kosten dazu verpflichtet, eine verdoppelte Kaution bei Schlüsselübergabe an DC zu zahlen.Bei Ferienhausaufenthalten über Weihnachten und / oder Neujahr ist eine erhöhte Kaution inHöhe des 3-fachen oben genannten Kautionsbetrages bei Schlüsselübergabe zu zahlen.Sofern eine Gruppe das gebuchte Ferienhaus nutzen möchte, so verlangen einige Haus eigentümereine erhöhte Kaution. Eine Gruppe besteht aus mindestens 6 Personen, die nicht Familien- oderPartnerferien machen. Eine Gruppe liegt unabhängig davon auch dann vor, sofern 6 oder mehrReiseteilnehmer anreisen und keine Person über 25 Jahre alt ist. Bei derartigen Gruppenreisenist eine erhöhte Kaution in Höhe von EURO 500,00 pro Person bei Schlüssel übergabe zu zahlen.Der Vermieter oder dessen Bevollmächtigter ist in solchen Fällen dazu berechtigt, die Bezahlungeiner Endreinigung, die dann obligatorisch ist, zu verlangen.Sofern einzelne Ferienhäuser nicht an Gruppen vermietet werden, so geht dieses aus der jewei-ligen Hausbeschreibung hervor.Am Ende der Mietzeit hat der Kunde die Schlüssel sowie die Abrechnung über die verbrauchs-abhängigen Kosten dem Eigentümer oder dessen Vertreter zu übergeben. Der Eigentümer oderdessen Vertreter überprüfen die Abrechnung sowie das Ferienhaus im Laufe des Abreisetages,in jedem Fall, bevor neue Mieter einziehen. Über die Kaution wird dann innerhalb von ca. 21Tagen nach Abreise abgerechnet. Bei Vermietung an Gruppen meldet sich vor Beendigung desFerienhausaufenthaltes ein DC-Mitarbeiter bei dem Kunden, um den Zustand des Ferienhauseszu überprüfen, damit über die erhöhte Kaution abgerechnet werden kann.

 

3.6. Die Mitnahme von bis zu zwei Haustieren ist nur in Ferienhäuser mit Hundesymbol mög-lich, es sei denn, die Mitnahme ist ausdrücklich in der Bestätigung durch DC gestattet. Hunde müssen an der Leine geführt werden.

 

3.7. Bitte beachten Sie, dass in Deutschland möglicherweise vor Ort eine Kurtaxe zu entrichtenist. Diese Kurtaxe (Tourist Tax) wird pro Person und Übernachtung fällig und kann von Region zuRegion unterschiedlich sein.

 

4. Leistungen

 

4.1. Der Umfang der vertraglichen Leistungen ergibt sich ausschließlich aus der Leistungs-beschreibung von DC, die in dem für den Zeitpunkt der Bestätigung gültigen Katalog (beiBuchungen aufgrund des Kataloges) bzw. im Internet (bei Internetbuchungen) enthalten istsowie aus den hierauf bezugnehmenden Angaben in der Bestätigung. Nebenabreden, die denUmfang der vertraglichen Leistungen verändern, bedürfen einer ausdrücklichen Bestätigungdurch DC.

 

4.2. Die Leistungsbeschreibungen und Preise in dem Katalog sind für DC nicht bindend, wennder jeweils nachfolgende Katalog erscheint, dann gelten nur die Aussagen des nachfolgendenKataloges.

 

4.3. Andere Haus-, Orts- oder Schiffsprospekte etc. sind für DC nicht bindend.

 

4.4. Reisebüros und Buchungsstellen sind nicht befugt, von diesen Geschäftsbedingungen oderden Katalogaussagen abweichende Zusagen zu machen oder Vereinbarungen zu treffen.

4.5. Versicherungsleistungen, siehe Ziffer 16.

 

5. Änderung der Leistung und Preiserhöhung 

 

5.1. Änderungen oder Abweichungen einzelner Leistungen von dem vereinbarten Inhalt desVertrages, die nach Vertragsabschluss notwendig werden und die von DC nicht wider Treu undGlauben herbeigeführt wurden, sind nur gestattet, soweit die Änderungen oder Abweichungennicht erheblich sind und den Gesamtzuschnitt des gebuchten Ferienhausaufenthaltes nichtbeeinträchtigen.DC ist verpflichtet, den Kunden über die Leistungsänderungen oder Abweichungen unverzüg-lich in Kenntnis zu setzen. Im Falle einer erheblichen Änderung kann der Kunde vom Vertragzurücktreten, er kann anstatt dessen, ebenso wie bei einer Absage des Ferienhausaufenthaltesdurch DC, die Zurverfügungstellung eines mindestens gleichwertigen anderen Ferienhausesverlangen, falls DC in der Lage ist, ein solches Ferienhaus ohne Mehrpreis für den Kunden ausseinem Angebot anzubieten. Der Kunde hat dieses Recht unverzüglich nach der Erklärung durchDC gegenüber DC geltend zu machen.

 

5.2. DC behält sich vor, den Ferienhausmietpreis im Falle der Erhöhung der Abgaben fürbestimmte Leistungen oder einer Änderung der für die betreffende Reise geltenden Wechsel-kurse entsprechend wie folgt zu ändern:

 

5.2.1. Werden die bei Abschluss des Ferienhausmietvertrages bestehenden Abgaben gegen-über DC erhöht, so kann der Ferienhausmietpreis um den entsprechenden, anteiligen Betragheraufgesetzt werden.

 

5.2.2. Bei einer Änderung der Wechselkurse nach Abschluss des Ferienhausmietvertrages kannder Ferienhausmietpreis in dem Umfange erhöht werden, in dem sich der Ferienhausaufenthaltdadurch für DC verteuert hat.

 

5.2.3. Eine Erhöhung ist nur zulässig, sofern zwischen Vertragsschluss und dem vereinbartenFerienhausaufenthaltstermin mehr als vier Monate liegen und die zur Erhöhung führendenUmstände vor Vertragsschluss noch nicht eingetreten und bei Vertragsschluss für DC nichtvorhersehbar waren.

 

5.2.4. Im Falle einer nachträglichen Änderung des Ferienhausmietpreises hat DC den Kundenunverzüglich zu informieren. Preiserhöhungen ab dem 20. Tag vor Ferienhausaufenthaltsantrittsind unwirksam. Bei Preiserhöhungen von mehr als 5 Prozent ist der Kunde berechtigt, ohneGründe vom Ferienhausmietvertrag zurückzutreten oder die Teilnahme an einer mindestensgleichwertigen Reise zu verlangen, wenn DC in der Lage ist, einen solchen Ferienhausaufent-halt ohne Mehrpreis für den Kunden aus seinem Angebot anzubieten. Der Kunde hat diesenAnspruch unverzüglich nach der Mitteilung DC´s über die Preiserhöhung gegenüber DC geltendzu machen.

 

6. Rücktritt durch den Kunden

 

Der Kunde kann bis zum Beginn des Ferienhausaufenthaltes jederzeit durch Erklärung gegen-über DC von seinem Vertrag zurücktreten. Tritt der Kunde von dem Vertrag zurück oder tritt erden Aufenthalt nicht an, so kann DC Ersatz für die von DC getroffenen Vorkehrungen für den Ferienhausaufenthalt und für DC’s Aufwendungen verlangen. Bei Berechnungen des Ersatzessind gewöhnlich ersparte Aufwendungen und die gewöhnlich mögliche anderweitige Verwen-dung der Leistung zu berücksichtigen. Es bleibt dem Kunden unbenommen, den Nachweis zuführen, dass im Zusammenhang mit dem Rücktritt oder Nichtantritt des FerienhausaufenthaltesDC kein oder ein wesentlich geringerer Schaden entstanden ist, als die von DC in der Pauschale(siehe unten) ausgewiesenen Kosten. Die pauschalierten Ansprüche auf Rücktrittsgebührenbetragen in der Regel bei Rücktritt des Kunden:

 

6.1. Bis zum 60. Tag vor der Anreise 25% des Preises, mindestens jedoch EUR 65,00.

 

6.2. Ab dem 59. bis 35. Tag vor der Anreise 50% des Preises, mindestens jedoch EUR 65,00.

 

6.3. Ab dem 34. Tag bis zum 1. Tag vor der Anreise 80% des Preises.

 

6.4. Am Anreisetag oder bei Nichterscheinen 100% des Preises.

 

7. Umbuchungen

Auf Wunsch des Kunden nimmt DC – soweit möglich – Umbuchungen bis zum 60. Tag vor Antrittdes Aufenthaltes vor. Dafür erhebt DC eine Umbuchungspauschale von EUR 65,00. Der Kundekann jederzeit nachweisen, dass keine oder geringere Kosten, als die vorstehende Umbuchungs-pauschale, durch die Umbuchung entstanden sind.Spätere Änderungen bzw. Umbuchungen können nur nach Rücktritt vom Vertrag zu den obengenannten Bedingungen (vgl. Ziffer 6.) bei gleichzeitiger Neuanmeldung vorgenommen werden.

 

8. Nicht in Anspruch genommene Leistungen

Nimmt der Kunde, aus von DC nicht zu vertretenden Gründen, Leistungen nicht in Anspruch, sobesteht kein Anspruch des Kunden auf anteilige Rückerstattung.

 

9. Rücktritt und Kündigung durch DC

In folgenden Fällen kann DC vor Antritt des Ferienhausaufenthaltes vom Vertrag zurücktretenoder nach Antritt des Aufenthaltes den Vertrag kündigen:

 

9.1. Ohne Einhaltung einer FristWenn der Kunde oder eine der ihn begleitenden Personen das Ferienhaus trotz Abmahnungdurch den Eigentümer oder DC nachhaltig unpfleglich behandelt oder sich in groben Maße ver-tragswidrig verhält, ist die sofortige Aufhebung des Vertrages gerechtfertigt. In diesem Falle istdie Einbehaltung des Preises bis auf den Wert der ersparten Aufwendungen sowie derjenigenVorteile, die aus einer anderweitigen Verwendung der nicht in Anspruch genommenen Leistungerlangt ist, gerechtfertigt. Eventuelle Mehrkosten für den Rücktransport trägt der Kunde.

 

9.2. Bis 4 Wochen vor AntrittWenn die Bereitstellung des Ferienhauses nach Ausschöpfung aller Möglichkeiten für DC des-halb nicht zumutbar ist, weil der Eigentümer des Ferienhauses aus unvorhersehbaren Gründenden mit DC geschlossenen Vertrag nicht einhalten kann. Dieses Rücktrittsrecht von DC bestehtjedoch nur, wenn DC die dazu führenden Umstände nicht zu vertreten hat und wenn DC die zuseinem Rücktritt führenden Umstände nachweist und wenn DC dem Kunden ein vergleichbaresObjekt angeboten und unterbreitet hat. Akzeptiert der Kunde das vergleichbare Ersatzobjektdann nicht, so kann DC vom Kündigungsrecht Gebrauch machen. Der Kunde erhält den ggf.bereits gezahlten Preis zurück.

 

9.3. Nach Mahnung und FristsetzungWenn der Kunde entgegen Ziffer 2. dieser Mietbedingungen seinen Zahlungsverpflichtungennicht nachkommt, so wird DC ihm eine Mahnung unter Fristsetzung und Kündigungsandrohungzusenden, nach deren Fristablauf dann DC berechtigt ist, den Vertrag zu kündigen. In diesemFalle gelten die Regelungen zu den Stornopauschalen gemäß Ziffer 6.

 

10. Aufhebung des Vertrages wegen außergewöhnlicher Umstände

Wird der Aufenthalt infolge bei Vertragsabschluss nicht voraussehbarer höherer Gewalt (z.B.Krieg, Streik, Aussperrung, Öl- und Benzineinschränkungen, Grenzschließungen, Epidemien,Natur- und Verunreinigungskatastrophen usw.) erheblich erschwert, gefährdet oder beeinträch-tigt, so können sowohl DC als auch der Kunde den Vertrag nur nach Maßgabe der Vorschriftdes § 651 j BGB kündigen. Wird der Vertrag gekündigt, so kann DC für die bereits erbrachtenoder zur Beendigung des Aufenthaltes noch zu erbringenden Leistungen eine angemesseneEntschädigung verlangen.

 

11. Haftung / Gewährleistung / Haftungsbegrenzung

 

11.1. DC haftet im Rahmen der Sorgfaltspflicht eines ordentlichen Kaufmanns fürdie gewissenhafte Vorbereitung;die sorgfältige Auswahl und Überwachung der Ferienhäuser bzw. der Ferienhauseigentümer;die Richtigkeit der Beschreibung aller in den Katalogen angegebenen Ferienhäuser. DC haftetjedoch nicht für die Angaben in anderen Haus-, Orts- oder Schiffsprospekten, weil auf derenEntstehung und Inhalt DC keinen Einfluss nehmen und deren Richtigkeit nicht überprüfen kann;die ordnungsgemäße Erbringung des vertraglich vereinbarten Ferienhausaufenthaltes.

 

11.2. Die Gewährleistung von DC

 

11.2.1. AbhilfeWird der Ferienhausaufenthalt nicht vertragsgemäß erbracht, so kann der Kunde Abhilfe ver-langen. DC kann die Abhilfe verweigern, wenn sie einen unverhältnismäßigen Aufwand erfordert.DC kann auch in der Weise Abhilfe schaffen, indem DC eine gleichwertige Ersatzleistungerbringt. DC kann die Abhilfe verweigern, wenn sie einen unverhältnismäßigen Aufwand erfordert.

 

11.2.2. MinderungFür die Dauer einer nicht vertragsgemäßen Erbringung des Ferienhausaufenthaltes kann derKunde eine entsprechende Herabsetzung des Ferienhausmietpreises verlangen (Minderung).Der Ferienhausmietpreis ist in dem Verhältnis herabzusetzen, in welchem zur Zeit des Verkaufsder Wert des Ferienhausaufenthaltes in mangelfreiem Zustand zu dem wirklichen Wert gestan-den haben würde. Die Minderung tritt nicht ein, soweit es der Kunde schuldhaft unterlässt, denMangel anzuzeigen.

 

11.2.3. KündigungWird der Ferienhausaufenthalt infolge eines Mangels erheblich beeinträchtigt und leistet DCinnerhalb einer angemessenen Frist keine Abhilfe, so kann der Kunde im Rahmen der gesetz-lichen Bestimmungen den Ferienhausmietvertrag – in seinem eigenen Interesse und ausBeweissicherungsgründen zweckmäßig durch schriftliche Erklärung – kündigen. Dasselbe gilt,wenn dem Kunden der Ferienhausaufenthalt infolge eines Mangels aus wichtigem, erkennbarenGrund nicht zuzumuten ist. Der Bestimmung einer Frist für die Abhilfe bedarf es nur dann nicht,wenn Abhilfe unmöglich ist oder von DC verweigert wird oder wenn die sofortige Kündigungdurch ein besonderes Interesse des Kunden gerechtfertigt wird.Der Kunde schuldet DC den auf die in Anspruch genommenen Leistungen entfallenen Teil desFerienhausmietpreises, sofern diese Leistungen für ihn von Interesse waren.

 

11.2.4. SchadensersatzDer Kunde kann unbeschadet der Minderung oder der Kündigung Schadensersatz wegenNichterfüllung verlangen, es sei denn, der Mangel des Ferienhausaufenthaltes beruht auf einemUmstand, den DC nicht zu vertreten hat.

 

11.3. Beschränkung der Haftung

 

11.3.1. Die vertragliche Haftung von DC für Schäden, die nicht Körperschäden sind, ist auf dendreifachen Ferienhausmietpreis beschränkt,soweit ein Schaden des Kunden weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wird odersoweit DC für einen dem Kunden entstehenden Schaden allein wegen eines Verschuldens einesLeistungsträgers verantwortlich ist.

 

11.3.2. Für alle gegen DC gerichteten Schadensersatzansprüche aus unerlaubter Handlung,die nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen, haftet DC bei Sachschäden bis EUR 4.100,00; übersteigt der dreifache Ferienhausmietpreis diese Summe, ist die Haftung für Sach-schäden auf die Höhe des dreifachen Ferienhausmietpreises beschränkt. Diese Haftungshöchst-summen gelten jeweils je Reisenden und Reise.

 

11.3.3. Eine Haftung von DC für Leistungsstörungen im Zusammenhang mit Leistungen, die derKunde ohne Vermittlung von DC direkt gebucht und in Anspruch genommen hat (zum BeispielSportveranstaltungen, Ausflüge, Besuche usw.), kommt nicht in Betracht.

 

11.3.4. Ein Schadensersatzanspruch gegen DC ist insoweit beschränkt oder ausgeschlossen, alsaufgrund internationaler Übereinkommen oder auf solchen beruhenden gesetzlichen Vorschrif-ten, die auf die von einem Leistungsträger (zum Beispiel Ferienhauseigentümer) zu erbringendenLeistungen anzuwenden sind, ein Anspruch auf Schadensersatz gegen den Leistungsträger nurunter bestimmten Voraussetzungen oder Beschränkungen geltend gemacht werden kann oderunter bestimmten Voraussetzungen ausgeschlossen ist.

 

11.3.5. Die Beteiligung an Sport- und andere Ferienaktivitäten muss der Kunde selbst verant-worten. Sportanlagen, Geräte und Fahrzeuge sollte der Kunde vor Inanspruchnahme überprüfen.Für Unfälle, die bei Sportveranstaltungen und anderen Ferienaktivitäten auftreten, haftet DC nur,wenn DC ein Verschulden trifft.

 

12. Krankheitsfall

 

12.1. Kosten, die durch Krankheit während des Ferienhausaufenthaltes entstehen, hat der Kundeselbst zu tragen. Ausgaben für einen möglicherweise erforderlichen besonderen Heimtransportdes Kunden hat dieser selbst zu tragen. Wenn der Gesundheitszustand des Kunden zu BedenkenAnlass gibt, empfiehlt DC dringend, vor Buchung des Aufenthaltes einen Arzt aufzusuchen.

 

12.2. Zu Ihrer eigenen Sicherheit empfehlen wir Ihnen bei Buchung den Abschluss einer Reise-Rücktrittskosten-Versicherung).

 

13. Pass-, Visa-, Devisen- und Gesundheitsvorschriften

 

13.1. DC steht dafür ein, Staatsangehörige des Staates, in dem der Ferienhausaufenthalt ange-boten wird, über Bestimmungen von Pass-, Visa- und Gesundheitsvorschriften sowie dereneventuelle Änderungen vor Antritt des Ferienhausaufenthaltes zu unterrichten. Auch wennDeutschland dem Schengener Abkommen beigetreten ist und Grenzkontrollen abgeschafft wur-den, so benötigen Kunden mit der Staatsangehörigkeit eines Mitgliedsstaates der EuropäischenUnion bei einem Aufenthalt in Deutschland weiterhin einen gültigen Personalausweis odergültigen Reisepass. Auch Kinder benötigen gültige Reisedokumente. Für Angehörige anderer Staaten gibt das zuständige Konsulat Auskunft. DC haftet nicht für die rechtzeitige Erteilung undden Zugang notwendiger Visa durch die jeweilige diplomatische Vertretung, wenn der Kunde DCmit der Besorgung beauftragt hat, es sei denn, dass DC die Verzögerung zu vertreten hat. DerKunde ist für die Einhaltung aller für die Durchführung des Ferienhausaufenthaltes wichtigen Vor-schriften selbst verantwortlich. Alle Nachteile, insbesondere die Zahlung von Rücktritts kosten,die aus der Nichtbefolgung dieser Vorschriften erwachsen, gehen zu seinen Lasten, ausge-nommen, wenn sie durch eine schuldhafte Falsch- oder Nichtinformation von DC bedingt sind.

 

13.2. Der Reisende sollte sich über Infektions- und Impfschutz- sowie andere Prophylaxemaß-nahmen rechtzeitig informieren; ggf. sollte ärztlicher Rat eingeholt werden. Auf allgemeineInformationen, insbesondere bei den Gesundheitsämtern, reisemedizinisch erfahrenen Ärzten,Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale fürgesundheitliche Aufklärung, wird verwiesen.

 

14. Anschriften und Obliegenheiten / Verjährung

 

14.1. Die Anschrift der DanCenter GmbH lautet wie folgt:DanCenter GmbH, Spitalerstraße 16, 20095 Hamburg,Tel: 040 309703-0, Fax: 040 327591E-Mail: reservierung@dancenter.com

 

14.2. Name und Anschrift des Insolvenzversicherers (vgl. Sicherungsschein) lauten wie folgt:HanseMerkur Reiseversicherung AG, Siegfried-Wedells-Platz 1, 20354 Hamburg.

 

14.3. Sie können über DC eine Reise-Rücktrittskosten-Versicherung (RRV Plus) abschließen, vgl.nachstehende Ziffer 16.

 

14.4. DC wünscht allen Kunden einen angenehmen Ferienhausaufenthalt. Sollte es doch zuSchwierigkeiten kommen, sollte sich der Kunde an den Ferienhauseigentümer, den örtlichenVertreter oder das örtliche DC-Büro wenden.

 

14.5. Der Kunde ist verpflichtet, bei auftretenden Leistungsstörungen im Rahmen der gesetz-lichen Bestimmungen mitzuwirken, eventuelle Schäden zu vermeiden oder gering zu halten.Der Kunde ist insbesondere verpflichtet, seine Beanstandungen unverzüglich DC zur Kenntniszu geben. Des Weiteren obliegt es dem Kunden, vor der Kündigung des Vertrages DC eineangemessene Frist zur Abhilfeleistung zu setzen, wenn nicht die Abhilfe unmöglich ist oder vonDC verweigert wird oder wenn die sofortige Kündigung des Vertrages durch ein besonderesInteresse des Kunden gerechtfertigt wird. Unterlässt es der Kunde schuldhaft, einen Mangelanzuzeigen, so tritt ein Anspruch auf Minderung nicht ein.

 

14.6. Ansprüche wegen nicht vertragsgemäßer Erbringung des Ferienhausaufenthaltes (reise-vertragliche Ansprüche) hat der Kunde innerhalb eines Monats nach vertraglich vorgesehenerBeendigung des Ferienhausaufenthaltes gegenüber DC unter folgendern Adresse geltend zumachen:DanCenter GmbH, Spitalerstraße 16, 20095 Hamburg, Tel: 040 309703-0, Fax: 040 327591,E-Mail: reservierung@dancenter.com.Nach Ablauf der Frist kann der Kunde Ansprüche nur geltend machen, wenn er ohne Verschuldenan der Einhaltung der Frist verhindert worden ist.

 

14.7. Ansprüche des Kunden nach den §§ 651 c – f BGB aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer fahrlässigen Pflichtverletzung von DC oder einervorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungs-gehilfen von DC beruhen, verjähren in zwei Jahren. Dies gilt auch für Ansprüche auf den Ersatzsonstiger Schäden, die auf einer grob fahrlässigen Pflichtverletzung von DC oder auf einer vor-sätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungs-gehilfen von DC beruhen.Alle übrigen Ansprüche nach den §§ 651 c – f BGB verjähren in einem Jahr.Die Verjährung der vorgenannten Ansprüche beginnt mit dem Tag, an dem der Ferienhausaufent-halt nach den vertraglichen Vereinbarungen enden sollte.Schweben zwischen dem Kunden und DC Verhandlungen über den Anspruch oder die denAnspruch begründenden Umstände, so ist die Verjährung gehemmt, bis der Kunde oder DC dieFortsetzung der Verhandlungen verweigert. Die Verjährung tritt frühestens drei Monate nachdem Ende der Hemmung ein.

 

15. Reisen Minderjähriger

Bei Reisen Minderjähriger können die in der Buchung angegebenen aber nicht mitgereistenPersonen (z.B. Eltern) eine unmittelbare Verbindung zu dem Kind und dessen Ferienhausdurch einen Anruf in der unter Ziffer 14. angegebenen Zentrale herstellen. Dort wird deutsch gesprochen und der anrufenden Person wird geholfen, gegebenenfalls unter Einschaltung desörtlichen DC-Büros, mit dem Kind Kontakt aufzunehmen.

 

16. Versicherungen

Entsprechend den gesetzlichen Vorschriften übersendet DC zusammen mit der Bestätigungund dem „Haus-Voucher“ an den Kunden einen Sicherungsschein mit den Bedingungen fürdie Reise-Ausfall-Teilversicherung (BRTV). Hierdurch wird der Kunde gegen die Insolvenz vonDC geschützt.Bitte beachten Sie, dass der Ferienhausmietpreis keine Reise-Rücktrittskosten-Versicherungenthält. DC empfiehlt zu Ihrer eigenen Sicherheit den Abschluss einer Reise-Rücktrittskosten-Versicherung. Sie können eine derartige Versicherung (RRV Plus) auch über DC bei der GoudaRejseforsikring, einer Zweigniederlassung der Gouda Travel Insurance (Niederlande) abschließen.

 

17. Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen

Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen hat nicht die Unwirksamkeit der gesamtenGeschäftsbedingungen bzw. des gesamten Vertrages zur Folge.

 

18. Aufrechnungsverbot

Der Kunde ist nicht berechtigt, gegen Ansprüche auf Zahlung des vereinbarten Preises die Auf-rechnung zu erklären. Dieses gilt jedoch nicht für unbestrittene beziehungsweise rechtskräftigfestgestellte Forderungen.

 

19. Abtretungsverbot

Eine Abtretung von Ansprüchen eines Reiseteilnehmers gegen DC an andere Reiseteilnehmer,Dritte, auch Ehegatte und Verwandte, ist ausgeschlossen.20. Kleines Ferienhaus-ABCTeil dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist auch das nachstehende „Kleine FerienhausABC“ mit dem DC seinen Kunden Erklärungen und Hinweise für den Ferienhausaufenthalt inalphabethischer Reihenfolge gibt:

 • Abflüsse: Werfen Sie niemals Windeln, Watte u.ä. in die Toilette, um eine Verstopfung derRohre zu verhindern. Falls dieses doch einmal der Fall sein sollte oder die Sickergrube voll ist,wenden Sie sich bitte an das DC-Büro.

 • Allergie: Beachten Sie, dass auch Häuser in denen keine Haustiere erlaubt sind, evtl. Allergienhervorrufen können, denn wir haben keinen Einfluss auf Pollenflug, Hausstaub usw. Bitte beach-ten Sie ferner, dass wir trotz Ausschreibungshinweis bezüglich des Haustierverbots (fehlendesbzw. durchgestrichenes Hundesymbol in der Hausbeschreibung) leider keine Garantie dafürübernehmen können, dass sich nicht doch Haustiere im Ferienhaus aufgehalten haben können.

 • Angelschein: Informationen zu Angelscheinen erhalten Sie in den örtlichen Touristenbüros.

 • Annex: Ein Annex ist ein selbständiges kleines Gebäude auf dem Grundstück des Ferienhausesmit zusätzlichen Schlafplätzen. In einem Annex befinden sich in der Regel weder Küche nochDusche noch WC.

 • An- und Abreise: Wenn nicht anders vereinbart, steht das Ferienhaus von sonnabends 16.00Uhr bis sonnabends 10.00 Uhr zur Verfügung.

 • Ausstattung: Alle Häuser sind komplett zum Selbsthaushalt ausgestattet. Bettwäsche,Geschirrtücher, Tischdecken u.ä. müssen vom Kunden selbst mitgebracht werden. Wenn SieKinder unter 2 Jahren haben, bringen Sie bitte ein Kinderbett mit oder bestellen Sie dieses im ört-lichen DC-Büro. Die nachstehend aufgeführten leihbaren Gegenstände müssen von Ihnen beimDC-Büro abgeholt und nach Ende des Ferienhausaufenthaltes dort wieder abgeliefert werden.Die Leihgebühren betragen: Kinderbett EUR 10,00 pro WocheKinderstuhl EUR 10,00 pro WocheWäschepaket A EUR 9,00 per SatzWäschepaket B EUR 14,50 per Satz Wäschepaket A: Enthält Bettbezug, Kissenbezug und Bettlaken für eine Person.Wäschepaket B: Enthält Bettbezug, Kissenbezug und Bettlaken für eine Person, zusätzlich 1großes Handtuch, 1 kleines Handtuch, 1 Geschirrtuch und Abwaschlappen.Wir weisen darauf hin, dass die Servicebüros die vorbezeichneten Extraausstattungen möglicher-weise nicht oder nicht in ausreichender Anzahl vorhalten, so dass wir empfehlen, vor Ankunft perE-Mail/Telefon /Telefax beim zuständigen Servicebüro vor Ort (siehe Angaben auf der Buchungs-bestätigung) die Extraausstattung zu bestellen.Einzelne lokale Partner können zum Teil abweichende Preise für die oben genannten Extrasberechnen.

 • Betten: Vielfach Schaumstoffmatratzen auf Lattenrosten. Standardmaße: 180-190 x 70-85cm. „Dreiviertelbetten“ sind Doppelbetten mit einer Matratze, die 120-140 cm breit sein kann.

 • Bootsbenutzung: Falls zum Haus ein Boot gehört, darf dieses nur mit Anker, Ankertau,zwei Rudern und Rudergabeln benutzt werden, von Kindern unter 16 Jahren nur in BegleitungErwachsener. Es müssen Rettungswesten getragen werden. Nach Gebrauch ist das Boot vorHochwasser geschützt an den Strand zu ziehen. Werden diese Vorschriften – oder eventuelleweitere Anweisungen des Eigentümers – missachtet und haben die Ferienhausmieter dieses zuvertreten, müssen sie für die Schäden aufkommen.

 • Dusche (Brause): Meistens Handbrause mit Wandhalterung und oft ohne Duschvorhang.Ablauf vielfach über den Fußboden. Warmwasserboiler heizt 30-60 Liter, also etwa ein Dusch-bad. Ein Boiler wärmt neues Wasser schnell wieder auf.

 • Endreinigung: Bei der Abreise ist das Ferienhaus gereinigt zu hinterlassen (vgl. Ziffer 3.3.Allgemeine Geschäftsbedingungen). Wenn Sie keine Lust haben, die Endreinigung selbstvorzunehmen, können Sie bei den örtlichen DC-Büros eine Endreinigung bestellen. Bei vielenHausbeschreibungen sind die Kosten für eine in den DC-Büros bestellbare Endreinigung einzelnangegeben. Sofern bei einigen Ferienhäusern die Endreinigung im Ferienhausmietpreis enthaltenist, so wird bei der jeweiligen Hausbeschreibung darauf hingewiesen. Es ergeben sich dann beider jeweiligen Hausbeschreibung unterschiedliche Wochenpreise. Der jeweils höhere Preis derjeweiligen Saison betrifft den Preis für die erste Woche (inklusive Endreinigung), der jeweilsgeringere Preis der jeweiligen Saison gilt für die Verlängerungswochen, da die Endreinigungam Ende der gebuchten Reise erfolgt und nur einmal (mit dem Mietpreis für die erste Woche)zu zahlen ist.

 • Entfernungsangaben: Sind geschätzt und meistens Luftlinie. Die Angaben zur Entfernungzum nächsten Gewässer bedeuten nicht, dass dort ein Badestrand vorhanden ist. Bei Einkauf istder nächste „Laden“ mit notwendigsten Bedarfsartikeln gemeint, oftmals Saisongeschäfte. Dakurzfristige Schließungen von Restaurants und Geschäften vorkommen können, übernimmt DCfür diese Angaben keine Gewähr.

 • Erwärmung des Ferienhauses: Wir machen Sie höflichst darauf aufmerksam, dass das Hausbei Ihrer Ankunft möglicherweise nicht aufgeheizt ist.

 • Fahrräder, Ruderboote, Spielgeräte und Gartenmöbel: Soweit nicht im Katalog alsLeistungs merkmal benannt, handelt es sich um Extras, die auf die Preisgestaltung keinenEinfluss haben. Für die Bereitstellung und Funktonstüchtigkeit derartiger Extras kann DC daherkeine Verantwortung übernehmen, dieses gilt auch für eventuell entstehende Personen- oderSachschäden bei der Nutzung derartiger Extras, wie zum Beispiel Spielgeräte, Trampolin etc.Gartenmöbel und der Grill sind für die Nutzung im Freien bestimmt und es kann daher nichtvorausgesetzt werden, dass diese Gegenstände bei Anreise gereinigt sind.

 • Ferienhaus: Fast alle deutschen Ferienhäuser gehören Privatbesitzern. Deshalb sind sie nichtgenormt, sondern individuell und persönlich ausgestattet. Die DanCenter-Kategorisierung ist nurein ungefährer Anhaltspunkt, um die Auswahl zu erleichtern. Auch Häuser gleichen Qualitäts-standards sind nicht exakt miteinander vergleichbar. Doch allen Ferienhäusern ist die sprich-wörtliche Gemütlichkeit gemeinsam.

 • Größenangaben in qm: Für deutsche Ferienhäuser betrifft die Flächenangabe in der Katalog-beschreibung die Grundstücksgröße bzw. die Wohnfläche.

 • Haustiere: Die Mitnahme von bis zu zwei Haustieren ist nur in Ferienhäusern mit Hundesymbolmöglich, vergleiche Ziffer 3.6. der AGB.Tiere müssen aufgrund eines Chips (seit Juli 2011 zählt in der EU nur noch der Chip) identifiziertwerden können. Wir empfehlen den Abschluss einer Hundeversicherung.Bitte beachten Sie, dass wir trotz Ausschreibungshinweis bezüglich des Haustierverbotes (feh-lendes bzw. durchgestrichenes Hundesymbol in der Hausbeschreibung) leider keine Garantiedafür übernehmen können, dass sich nicht doch Haustiere in dem Ferienhaus aufgehaltenhaben können.

 • Hems: Ein zum unteren Wohnbereich hin offener Raum im Obergeschoss, oftmals übereine steile Treppe zu erreichen und meist nur mit Matratzen ausgelegt, also kein vollwertigesSchlafzimmer.

 • Internet: Sofern bei den einzelnen Ferienhausbeschreibungen nicht auf einen im Ferienhausvorhandenen Internetanschluss ausdrücklich hingewiesen wird, kann nicht davon ausgegangenwerden, dass ein Internetanschluss vorhanden ist. Sollte der Hauseigentümer in diesen Fällengleichwohl einen Internetanschluss geschaffen haben, so handelt es sich nicht um eine Leistungvon DC und DC kann für eine ggf. nicht funktionierende, instabile oder zu langsame Internetver-bindung nicht haftbar gemacht werden. Der Verbrauch ist begrenzt und Streaming ist vielfachnicht möglich. Der Internetanschluss ist für den Geschäftskundengebrauch nicht geeignet.

 • Kamin: Nicht immer gemauert, oft ein gemütlicher eiserner Ofen mit wahlweise offener undgeschlossener Feuerstelle (auch Kaminofen genannt).

 • Kaminholz: Bitte verbrennen Sie kein Treibholz vom Strand, da dieses salzhaltig ist und denKamin/Ofen zerstören kann. Kaminholz bekommen Sie überall bei den örtlichen Kaufleuten. Dasörtliche DC-Büro ist behilflich.

 • Kinderbetten: Nur wenn es ausdrücklich in der Beschreibung erwähnt wird, ist ein Kinderbettim Ferienhaus vorhanden. Dieses ist in der Regel ein Kinderreisebett, wie es anderenfalls auchim örtlichen DC-Büro gegen wöchentliche Gebühr ausgeliehen werden kann, das für Kinderbis maximal 3 Jahre geeignet ist. Bettdecke, Kopfkissen und Unterlagen müssen mitgebrachtwerden. Wer ein Reisebett mitbringt, kann nicht sicher sein, dass im Elternschlafzimmer aus-reichend Platz dafür ist. Das örtliche DC-Büro erteilt Auskunft. In den Ferienhäusern gibt eskeine Wickelkommoden. Nur wenn ebenfalls ausdrücklich erwähnt, stehen Kinderhochstühlezur Verfügung; sie werden im örtlichen DC-Büro gegen eine wöchentliche Gebühr verliehen.

 • Kurtaxe: Für Ferienhäuser in deutschen Urlaubsregionen kann vor Ort eine Kurtaxe pro Personanfallen, die von der jeweiligen Gemeinde gemäß den dortigen Regeln erhoben wird.

 • Lärmbelästigung: Auch in Ihrem Urlaub geht für die Deutschen der Alltag weiter: Für ent-sprechende Geräuschkulissen durch z.B. Bauarbeiter, Straßenverkehr oder Manöver ist DC nichtverantwortlich.

 • Liegen/Zusatzschlafplätze: In der Regel handelt es sich bei Liegen oder Zusatzschlafplätzenum einfache Schlafsofas, eine Liege oder einfache lose Schaumstoffmatratzen, die zur Schaf-fung von Zusatzschlafplätzen einfach auf den Fußboden gelegt werden.

 • Mietdauer und Wechseltage: Alle Ferienhäuser werden in der Regel nur wochenweise ver-mietet. Der Mieterwechsel findet fast immer (wenn nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbartwurde) sonnabends statt. Am Ankunftstag sollten Sie sich kurz nach 16.00 Uhr an Ihrem Ferien-haus einfinden, falls nicht im Vertrag ein anderer Übergabemodus für den Ferienhausschlüsselvereinbart wurde. Die Abreise muss spätestens um 10.00 Uhr erfolgt sein.

 • Mitzubringen: Mitgebracht werden müssen: Bettwäsche, Bade-, Hand- und Geschirrtücher,Wischlappen, evtl. Bettdecke, Kopfkissen und Unterlage für Kinderbett, Reinigungsmittel fürAbwasch und Hausputz sowie Toilettenpapier. Bettwäsche und Handtücher können auch gegenGebühr im örtlichen DC-Büro ausgeliehen werden (siehe „Ausstattung“).

 • Modellfotos/Zeichnungen: Ferienhäuser, die bei Drucklegung noch im Bau befindlichwaren oder gerade umgebaut werden, sind durch Modellfotos oder Zeichnungen illustriert.Abweichungen in Bezug auf die Inneneinrichtung können vorkommen. Bei neu errichtetenFerienhäusern kann nicht vorausgesetzt werden, dass die Außenflächen – wie beispielsweiseRasenflächen – bereits dicht bewachsen sind.

 • Müllabfuhr: Müllabfuhr wird nicht immer bei Ein- und Auszug vorgenommen, sondern mei-stens im Laufe der Woche.

 • Naturgrundstück: Natürlich belassenes, je nach Gegend mit Wiese, Dünengras, Wald oderHeide bewachsenes Grundstück; naturgemäß können manchmal nicht alle Freizeitaktivitäten aufdiesen Grundstücken durchgeführt werden.

 • Nebenkosten: Verbrauchsunabhängige Nebenkosten sind im Reisepreis enthalten. Falls dasFerienhaus über einen Kamin/Ofen verfügt, müssen sich die Kunden selbst mit Kaminholz ver-sorgen. Strom bzw. Heizung, Wasser, Gas werden nach Verbrauch abgerechnet. Die Abrechnungfür diesen Verbrauch und die Kaution (vgl. Ziffer 3.5.) geschieht bei Rückgabe des Schlüssels anden Eigentümer/ Schlüsselverwalter/örtliches DC-Büro.Sofern das Ferienhaus über einen Pool verfügt, möchten Sie bitte beachten, dass der Pool zumBeispiel wegen der dauerhaft notwendigen Beheizung des Poolwassers bzw. Klimatisierung desPoolraumes einen ständigen Energieverbrauch verursacht. Sofern Sie vorzeitig abreisen, werdenIhnen die durch den Pool verursachten verbrauchsabhängigen Nebenkosten für die Zeit bis zumvertraglich vorgesehenen Mietende berechnet.

 • Nichtraucherhäuser: In einigen unserer Ferienhäuser ist das Rauchen unerwünscht.Wir bitten unsere Feriengäste die Einhaltung eines Rauchverbotes zu respektieren. DanCenterkann jedoch keine Garantie für ein rauchfreies Haus übernehmen. Einen entsprechenden Hin-weis zu Nichtraucherhäusern finden Sie bei unseren einzelnen Hausbeschreibungen.

 • Öffnungszeiten: Soweit Öffnungszeiten von Sport- und Freizeiteinrichtungen, wie zum Bei-spiel Surfschulen, Tennisplätzen, Schwimmhallen etc. angegeben wurden, so weisen wir daraufhin, dass diese Öffnungszeiten abhängig von der Saison abweichen können.

 • Örtliches DC-Büro: DanCenter hat ein Netz von örtlichen DC-Büros, die auch bei eventuellenSchäden, Mängeln und sonstigen Reklamationen Ansprechpartner des Kunden sind.

 • Reklamation: Eventuelle Reklamationen sind umgehend dem nächsten örtlichen DC-Büro zumelden, damit wir helfen können (vgl. auch Ziffer 14. der Allgemeinen Geschäftsbedingungen).

 • Schäden: Eventuelle Schäden am Ferienhaus oder dessen Inventar, die während Ihres Aufent-haltes entstehen, müssen DanCenter unverzüglich gemeldet werden. Für diese Schäden haftenSie ggf. selbst und die Schäden müssen dem Ferienhauseigentümer erstattet werden.

 • Schrankplatz: ist vielfach begrenzt. Regale mit oder ohne Vorhang nicht ungewöhnlich.

 • Solarium: Hiermit ist meistens ein einfaches Solarium (häufig über einem Bett montiert) mitBestrahlung von oben gemeint, seltener das sog. Sandwichsolarium mit Bestrahlung von obenund unten.

 • Strand: Die Küsten Deutschlands sind sehr vielfältig: Sandstrände mit Flachdünen, Sandsteil-küste und Kieselstrände, wunderschön und immer Naturstrand. Dies heißt auch: Wind undWellen können manche Küste von Jahr zu Jahr verändern!

 • Strom: Stromzähler sowie andere Zähler, die verbrauchsabhängige Nebenkosten erfassen,müssen bei An- und Abreise vom Mieter abgelesen und in das bei der Anreise übergebeneAbrechnungsformular eingetragen werden. Die Differenz zwischen An- und Abreise (Verbrauch)ist mit dem im Formular angegebenen Preis pro kW/h zu multiplizieren. Gleiches gilt für andereZähler etc.Die errechneten verbrauchsabhängigen Kosten (auch evtl. für Kaminholz) werden bei Rückgabedes Schlüssels im örtlichen DC-Büro entrichtet. Sollte das örtliche DC-Büro geschlossen sein,werden das/die Formular(e), die errechneten Kosten und der Schlüssel in einem Umschlag beimörtlichen DC-Büro in den Briefkasten eingeworfen. Die Kaution wird dann kurzfristig erstattet,vergleiche Ziffer 3.5 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen.Tipp: Um zu überschlagen, was Sie an Stromkosten zu zahlen haben, notieren Sie sich nach 24Stunden die Anzahl der verbrauchten kW/h und multiplizieren Sie diese mit dem Preis pro kW/hund der Anzahl Ihrer Urlaubstage. Verbrauchsabhängige Energiekosten lassen sich dadurchreduzieren, indem Sie besonders starke Energieverbraucher, wie elektrische Heizkörper, Fußbo-denheizung, Sauna, Whirlpool und Solarium sparsam – evtl. in Absprache mit allen Ferienhaus-bewohnern – benutzen. Auch in der kühleren Jahreszeit müssen beispielsweise nachts nicht alleHeizkörper angeschaltet bleiben.

 • Swimmingpoolhäuser: Durch DanCenter-Mitarbeiter erfolgt eine wöchentliche Kontrolle desSystems und des Wassers, um die optimale Benutzung zu gewährleisten. Bitte beachten Sie dieim Haus befindlichen oder durch das örtliche DC-Büro ausgehändigten Baderegeln. Die Tempera-tur des Swimmingpoolwassers ist standardmäßig auf 24 Grad eingestellt und eine höhere Tem-peratur kann nicht erwartet werden. Beachten Sie bitte ferner, dass bei Poolhäusern sämtlichewährend der vertraglich vorgesehenen Mietperiode entstehenden Nebenkosten abgerechnetwerden. Dieses gilt auch im Falle eines verkürzten Aufenthaltes.

 • Technische Geräte: Falls wider Erwarten technische Geräte ausfallen sollten, werden unsereörtlichen DC-Büros sich sofort nach Mitteilung um schnelle Abhilfe bemühen. Bitte haben Siejedoch Verständnis, falls dieses ein wenig Zeit beanspruchen sollte.

 • Telefon: Die Vorwahl für Deutschland aus dem Ausland lautet: 0049.

 • Terrassen: Fast alle Ferienhäuser haben eine oder mehrere windgeschützte Terrassen, dieteilweise überdacht sind. Sie befinden sich zu ebener Erde und sind mit Holz, Fliesen oderKieselsteinen ausgelegt.

 • Treppen: In Ferienhäusern sind die Treppen vielfach recht steil. Für Kleinkinder und Gehbehin-derte nicht immer geeignet.

 • Ungeziefer: Die meisten Ferienhäuser befinden sich in der freien Natur, daher ist gelegentlichmit Insekten u.ä. (Wespen, Ameisen, Mäuse, Ohrenkneifer usw.) zu rechnen.

 • Whirlpool: Größere Badewanne oder Becken mit sprudelnder Unterwassermassage, je nachGröße mit Platz für ca. 1-8 Personen. Je nach Typ erfolgt eine wöchentliche Kontrolle des Whirl-pools durch DanCenter-Mitarbeiter. Bitte beachten Sie die im Haus befindlichen oder durch dasDC-Büro ausgehändigten Benutzungsregeln.

  Copyright 2017 DFB | Dansk.nl | Sitemap | Algemene voorwaarden | Disclaimer | Inschrijfnr. K.v.K.: 53121007 SGR=Garantie
Dansk Feriehus Bookingburo, DFB.nl e.a. zijn onderdeel van DFB Reizen BV.